1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Zucht :: Pferde-Rassen

Welsh Pony

Das Welsh Pony hat seinen Ursprung in Wales und wird in vier verschiedene Sektionen von A bis D unterteilt. Es kommen alle Farben, oft Schimmel, jedoch keine Schecken vor. Ihr Stockmaß kann bis zu 137 cm erreichen.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Pferde-Rassen ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Schon seit Urzeiten, wahrscheinlich seit der keltischen Besiedlung von Wales, gehören die Welsh Ponys auf die Britischen Inseln. Es gibt sie in vier verschiedenen Größen: Das Welsh Pony der Sektion A, das Welsh Mountain Pony, ist die Stammform, aus der alle anderen Formen hervorgehen. Außerdem gibt es die Sektionen B, C und D. Pferde der Sektion D werden nicht als Welsh Pony, sondern als Welsh Cob bezeichnet. Das Welsh Pony der Sektion B ist ein Pony im Reit- oder Schautyp und dient heute hauptsächlich als Reit- und Springpferd für Kinder oder als Kutschpferd. Auf die Reiteigenschaften wird bei der Zucht größter Wert gelegt. Dennoch sind die Ponys aufgrund ihres Temperamentes nicht als Anfängerpferde geeignet. Die Ponys der Sektion B gehen zurück auf die Kreuzung von Welsh Mountain-Stuten mit dem Berberhengst Sahara. Das Welsh Pony im Cob-Typ (Sek. C) ist eine Miniaturausgabe des Welsh Cob und entstand aus der Kreuzung zwischen Powys Cobs, den Vorfahren der heutigen Welsh Cobs, und Welsh Mountain Ponys. Während es früher in seinem Heimatland auch als Pack- und Fahrpferd genutzt wurde, ist es heute überwiegend als kompaktes Kinderpony beliebt.


Quelle:

Mit freundlicher Genehmigung des Kosmos Verlags entnommen aus:

Behling © 2010 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart

_min