1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Zucht :: Pferde-Rassen

Shagya-Araber

Den Shagya-Araber gibt es seit über 200 Jahren, genauer gesagt seit 1789. Ihr Ursprung liegt in Ungarn und es kommen meistens Schimmel vor. Ihr Stockmaß liegt zwischen 150 – 160 cm.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Pferde-Rassen ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Der Shagya-Araber ist der „große Bruder“ des Vollblutarabers. Er ist etwas größer und kräftiger als dieser, aber der orientalische Einschlag ist deutlich erkennbar. Wie auch der Vollblutaraber, hat der Shagya-Araber einen geraden oder leicht konkaven Kopf, der auch häufig als Hechtkopf bezeichnet wird. Shagyas sind relativ kurze Pferde: Einer steilen, nicht sehr langen Schulter folgt ein kurzer Rücken, der in einer wenig abfallenden Kruppe mit hohem Schweifansatz endet. Gezüchtet wurden Shagya-Araber auf dem ungarischen Staatsgestüt Bábolna, wo man Lipizzaner, Kladruber und ungarisch-moldavische Pferde mit Vollblutarabern kreuzte. Als Stammväter der Shagya-Araber gelten die Hengste Shagya, Siglavy, Gazlan, Dahoman und O’Bajan. Die Pferde aus Bábolna eigneten sich hervorragend für die Kavallerie und als leichte Fahrpferde und wurden anfänglich als „Araberrasse“ bezeichnet.


Quelle:

Mit freundlicher Genehmigung des Kosmos Verlags entnommen aus:

Behling © 2010 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart

_min