Zucht :: Pferde-Rassen

Lusitano

Der Lusitano hat seinen Ursprung in Portugal und es kommen alle Farben vor. Das Stockmaß liegt zwischen 150 und 160 cm. Der Altér Real ist ein spezieller Schlag des Lusitanos.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Pferde-Rassen ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Lusitanos sind den Andalusiern sehr ähnlich und wurden erst ab 1942 als eigenständige Rasse eingetragen. Im Gegensatz zu den Andalusiern blieb ihnen jedoch noch mehr von ihrem ursprünglichen Typ erhalten; sie wurden weniger mit Arabern gekreuzt, wie man auch an den eher konvexen Nasenlinien erkennen kann. Das Zentrum der heutigen Zucht ist das Staats- und Hauptgestüt Coudelaria im Süden Portugals.
Lusitanos sind häufig Schimmel, Braune oder Falben, kommen aber in allen Farben vor. Als ideale Stierkampfpferde mit einer hervorragenden Eignung für die Hohe Schule haben sie sich europaweit einen Namen gemacht. Der vorbildlich geschwungene Hals und eine leicht abfallende Kruppe sind ideale Voraussetzungen für das Reiten in Aufrichtung und eine korrekte Versammlung. Bei Barockpferdefreunden sind Lusitanos deshalb ungemein beliebt.

 


Quelle:

Mit freundlicher Genehmigung des Kosmos Verlags entnommen aus:

Behling © 2010 Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart

_min