1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Gesundheit :: Vorsorge

Efeu

Efeu gehört zu den beliebtesten Kletterpflanzen rund um Haus und Garten. Aber auch im dichten Buschwerk von Auwäldern gedeiht Efeu in reichem Maße. Pferde kommen meist dann mit Efeu in Kontakt, wenn die Pflanze am Rande ihres Stalls oder im angrenzenden Garten wuchert.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Vorsorge ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Einzelne Efeutriebe können bis zu 20 Meter lang werden. Der Wurzelkletterer entwickelt an seinen Zweigen kleine, borstenartige, dicht beieinandersitzende Klammerwurzeln. Diese schmiegen sich in jede kleine Unebenheit oder Ritze und haften sehr fest. 

Die Blätter sind langgestielt, fünflappig, immergrün und mosaikartig angeordnet. Efeu blüht von August bis Oktober. Die Blüten sind kleine, süßlich unangenehm duftende Dolden. 

Vergiftungserscheinungen durch die Aufnahme größerer Mengen an Efeublättern zeigen sich beim Pferd durch Kolik, Durchfall und Muskelkrämpfe.

Foto: Frau Rolfes / pixelio.de


Quelle:

_min