1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: Reiterreisen / Urlaub

Texas: Land der (Western-)Reiter und vielseitigen Outdoor Abenteuer

Wer echtes Abenteuer sucht, der ist im Lone Star State genau richtig. Ob Abenteuerurlaub auf einer Ranch, Surfen an der Küste oder Wanderungen durch herrliche Landschaften, Texas kommt dem großen Traum von Freiheit und Abenteuer näher. Insbesondere bei (Western-)Reitern ist Texas als Urlaubsziel schon mehr als ein Geheimtipp. Doch der vielfältige Bundesstaat, dessen Größe ungefähr der Fläche Frankreichs entspricht, bietet neben seinem Ruf als "Pferdeland" auch viele weitere Outdoor-Aktivitäten.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Reiterreisen / Urlaub ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Wild West Romantik und Cowboy-Feeling – dafür ist Texas weithin bekannt. Gäste und Besucher können dies zum Beispiel bei den ganzjährig stattfindenden Rodeos im Land oder durch einen Abenteuerurlaub auf einer Ranch erleben. Diese bieten Westernreiten und eine Bandbreite an Reitausflügen von einstündigen Ausritten für Anfänger bis hin zu Touren über mehrere Tage für geübte Reiter. Wer gerne selbst auf einer Ranch mit anpacken möchte, kann dies auf den Working Ranches im Bundesstaat tun. Diejenigen, die das Wildwest Abenteuer lieber entspannter erleben möchten, können sind auf den zahlreichen Guest Ranches genau richtig.

Dank der unterschiedlichen Naturlandschaften, die in Texas vorzufinden sind, gibt es jedoch kaum eine Outdoor Aktivität, die hier nicht möglich ist. Ob im Landesinneren oder an der Küste, abenteuerliche Aktivitäten sind immer und überall zu finden. Der Nationalpark Big Bend im südwestlichen Grenzgebiet zu Mexiko eignet sich hervorragend für längere Ausflüge in unberührte Natur und Wildnis. Ob Wandern, Trekking, Reiten, Rafting, Mountainbiking oder Camping Abenteuer, hier findet man alles, was das Outdoorherz höher schlagen lässt.

Perfekte Bedingungen zum Wandern, Reiten oder Mountainbiking gibt es beispielsweise auch im zweitgrößten Canyon der USA, dem Palo Duro Canyon nähe Amarillo, oder auch im wunderschönen Hill Country in Zentraltexas. Blumenwiesen, saftige grüne Hügellandschaften sowie Seen und Flüsse laden zu herrlichen Outdoor Aktivitäten ein.

Wassersport ist nicht unbedingt das, wofür Texas bekannt ist. Doch mit mehr als 1000 Kilometern Meeresküste kommen auch Wassersportfans nicht zu kurz. Der Golf von Mexiko bietet ein breites Angebot an Möglichkeiten: von Windsurfen über Wellenreiten, Kajak fahren, Schwimmen bis hin zu Tauchen und Angeln ist die texanische Golfküste ein Paradies für Wassersportler. Besonders South Padre Island an der Südspitzes des Landes bietet herrliche Strände, perfekte Surfbedingungen und warme Temperaturen das ganze Jahr über. Mit über 100 Seen und mehr als 120.000 Kilometern an Flüssen strotzt der Lone Star State auch im Landesinneren mit Wassersportmöglichkeiten wie Kanu fahren, Rafting, Angeln, Stand-up Paddeling, Wakeboarding oder Wasserski fahren.

 


Quelle:

Texas Tourism / openPR

_min