Panorama :: News-Archiv

Rund ein Drittel aller EM-Pferde stammt aus deutscher Zucht

19.08.2015 - Von insgesamt 511 genannten Pferden in den fünf Disziplinen der Europameisterschaften in Aachen 2015 stammen 139 aus deutscher Zucht. An zweiter Stelle folgt der niederländische Zuchtverband KWPN mit 91 Pferden, gefolgt vom belgischen Warmblutzuchtverbandes DWP mit 32.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet News-Archiv ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Der Löwenanteil deutscher Pferde war in der Dressur am Start. Von 72 genannten Pferden stammten 29 aus deutscher Zucht. Im Voltigieren sind es kaum weniger: Hier haben von 69 genannten Pferden 26 ein deutsches Papier. Zahlenmäßig an dritter Stelle rangieren die Springpferde aus deutscher Zucht. Von 145 genannten Pferden sind es 49, was bedeutet, dass mehr als jeder dritte Springreiter in der Soers ein deutsches Pferd unter dem Sattel hat. Das im Fahren die meisten Pferde genannt sind, machen die 30 deutschen Pferde nur rund 16 Prozent aus. Das Schlusslicht in der Statistik sind allerdings erwartungsgemäß die deutschen Pferde in der. Die Western-Dressur ist bekanntermaßen eine Hochburg der Quarterhorses amerikanischen Ursprungs. Die meisten Pferde waren daher auch bei der American Quarter Horse Association (AQHA) oder deren deutschem Zuchtverand DQHA registriert. Von 41 genannten Pferden wurden insgesamt fünf in Deutschland geboren.

 


Quelle:

fn-press / Barnboox

moderator