1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: News-Archiv

NRHA Breeders Derby: Ergebnisse der Auftaktwettbewerbe in Kreuth

24.06.2014 - 89 Pferd-Reiter-Kombinationen traten in der Jackpot Non Pro des NRHA (National Reining Horse Association) Breeders Derby gegeneinander an. Den Sieg trug die Österreicherin Verena Scholl mit ihrem LV Scater Boy davon. Die beiden scorten eine 140,5 und verwiesen damit Monika Schermann auf Jessys Topgun und Sausann Lamm auf JP By A Whizker knapp auf Platz 2.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet News-Archiv ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

LV Scater Boy stammt aus der Zucht der Long View Ranch. Er ist ein 10-jähriger Hengst von Gerold Dautzenbergs Tejons Little Johnny aus der Taris Catalyst-Tochter Lady Catalyst. Verena Scholl gewann mit LV Scater Boy erst vor kurzem die Saddle Trophy Bayern Mitte mit einer beachtlichen 142,5.

Verena Scholl, die aus Braunau in Oberösterreich stammt, begann ihre reiterliche Karriere im Englisch-Sattel. Seit 2003 trainiert sie bei Morey Fisk und hatte rasch beachtliche Erfolge im Reiningsattel (darunter Rookie of the Year 2003, FEQHA European Champion Reining Youth 2004). Auch die Saison 2014 ließ sich bereits gut an – beim Osterturnier gewann sie die die Ladies-Klasse.

Novice Horse Open

Die Novice Horse Open beim Breeders Derby in Kreuth ging mit einer 143 an Uwe Gerbig und Cashworthy. Zweite wurde mit nur einem halben Zähler Abstand Nina Lill mit Nu Ones Smokin (Bes. Ute Engel).

Der 5-jährige Quarter Horse- Hengst Cashworthy ist ein Sohn von Big Chex To Cash. 2013 war er unter Dominik Reminder French Futurity Champion Open beim EquitaLyon. Uwe Gerbig ritt den Hengst 2012 auf Platz 3 in der NRHA Breeders Futurity SBH Non Pro.
 


Quelle:

NRHA o.G.

_min