1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: News-Archiv

Kolik-OP notwendig oder nicht: Eiweißmolekül im Blut kann Indikator für medikamentöse Therapie sein

03.03.2014 - Koliken können für Pferde lebensbedrohlich sein. Oft ist es auch für den erfahrenen Tierarzt nicht einfach zu entscheiden, ob ein sofortiger Eingriff durchgeführt werden muss oder ob eine medikamentöse Therapie helfen wird. Durch die Bestimmung bestimmter Eiweißmoleküle im Blut könnte die Entscheidung künftig leichter fallen, zumindest wenn die Kolik infektiöse Ursachen hat.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet News-Archiv ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Kopenhagen, die auf der letzten American Association of Equine Practitioners’ Convention vorgestellt wurde. Dabei wurden drei Proteine untersucht: Serum Amyloid A (SSA), Haptoglobin und Fibrinogen. Deren Spiegel steigt bei Entzündungen im Pferdekörper an. Das Ergebnis der Studie: bei Kolik infolge einer Entzündung im Darm steigt der Level an SSA und Fibrinogen. Besonders ein erhöhter SSA Wert im Blut könnte ein Indiz dafür sein, dass das Pferd auf eine medikamentöse Therapie anspricht.

Lesen Sie hier mehr:

Kolik beim Pferd – vorbeugen, erkennen, behandeln
Neue Studie gibt Aufschluss über Kolik-Risiko nach Operationen

 


Quelle:

The Horse

_min