1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: News-Archiv

Johannes Orgeldinger wird in AQHA Hall of Fame aufgenommen

25.06.2015 - Vier Männer und sechs Pferde werden im kommenden Jahr in die Hall of Fame des Amerikanischen Quarter Horse Zuchtverbands AQHA aufgenommen. Darunter Johannes Orgeldinger von den JOMM-Ranches in Großwallstadt.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet News-Archiv ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Die Aufnahme in die Hall of Fame ist die höchste Ehrenauszeichnung, die die AQHA vergibt. Nur besonders verdiente Horsemen und Züchter werden dort aufgenommen. Johannes Orgeldinger ist das erste internationale Mitglied. Er wurde 2006 in das AQHA Executive Committee gewählt und dementsprechend bis 2010 zum AQHA-Präsidenten gewählt. In seiner Amtszeit legte er sein Augenmerk insbesondere auf den Tierschutz und den fairen Umgang mit dem Partner Pferd.

Des weiteren ziehen in die Hall of Fame ein: Der verstorbene Paul Curtner aus Jacksboro, Texas, Sunny Jim Orr aus Pueblo, Colorado, und Ben Hudson aus Morgan Mill, Texas. Außerdem folgende Pferde: Mr Gun Smoke (Hengst), Parker’s Trouble (Hengst), Zantanon (Hengst), Van Decka (Wallach), Vandy’s Flash (Wallach) und Woven Web (Stute).

Die Aufnahme wird im März 2016 während der AQHA Convention in Las Vegas stattfinden.

 


Quelle:

AQHA / DQHA / Barnboox

moderator