1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: News-Archiv

EM Aachen: Niederländische Fahrer übernehmen die Führung

21.08.2015 - Die niederländischen Fahrer haben im „Preis der Martello Immobilienmanagement GmbH & Co. KG“ in der Dressurprüfung sehr gute Leistungen gezeigt. Mit einer Wertnote von 37,81 hat der viermalige Weltmeister IJsbrand Chardon am gestern das beste Ergebnis errungen.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet News-Archiv ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Zweiter wurde der amtierende Europameister Theo Timmerman, der mit 39,88 Wertpunkten den ersten Teil der Prüfung abschloss. Der Spanier Juan Antonio Real Garcia sicherte sich mit einer Wertnote von 44,07 den dritten Platz. Der dritte niederländische Fahrer in der Aachener Mannschaft, Koos de Ronde, wurde mit einer Punktzahl von 45,13 Vierter. Die Holländer führen ebenfalls in der Teamwertung mit einer Gesamtpunktzahl von 77,69, gefolgt von Ungarn (95,80) und Belgien (97,69).

Deutschland liegt in der Mannschaftswertung nur auf Rang vier. „Nicht berauschend“, so der knappe Kommentar von Bundestrainer Charly Geiger nach der Dressur von Christoph Sandmann. Mit 51,79 Punkten landete dieser auf Platz elf hinter seinen Teamkollegen Michael Brauchle und Georg von Stein, die die Plätze neun (49,55) und zehn (51,03) belegen.

Am heutigen Freitag beginnt mit dem Hindernisfahren der zweite Wettbewerb für die Vierspänner. Die Fahrer starten in umgekehrter Reihenfolge, anfangend mit der schlechtesten Wertnote. Der „Deutsche Post Marathon“ am Samstag in der Marathonstrecke Soers, bei dem acht Hindernisse gemeistert werden müssen, ist der entscheidende Wettbewerb. Das letzte Hindernis befindet sich dann im Hauptstadion.


 


Quelle:

Aachen 2015 / fn-press / Barnboox

moderator