1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Wenn Pferde älter werden

Der Spruch „Man ist so jung, wie man sich fühlt“ gilt nicht nur für Menschen, sondern ebenso auch für Pferde. Damit auch ältere Pferde so lange wie möglich fit und gesund bleiben, gibt die Autorin Claudia Jung in diesem Buch eine Fülle wertvoller Ratschläge, die von der bedarfsgerechten Fütterung über Wohlfühlmassagen bis hin zur dem Alter angepassten Bewegung an der Hand und unter dem Sattel reichen.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Bücher- und Videoecke ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

cover_alte_pferde.qxd:Layout 1Nicht nur Menschen, auch Pferde werden immer älter. Viele Pferdebesitzer geben ihr Pferd, wenn es in langsam in die Jahre kommt und nicht mehr ganz so leistungsfähig ist wie früher, nicht einfach zum Schlachter, sondern möchten auch weiterhin die Freizeit mit ihrem vierbeinigen Partner verbringen. Durch den verantwortungsvollen Umgang und die Berücksichtigung der besonderen Ansprüche, die ein Pferdesenior an ein glückliches Leben stellt, kann der Mensch eine ganze Menge dazu beitragen, dass sein Pferd auch im höheren Lebensalter noch lange fit und munter bleibt.

Altern ist keine Krankheit

In diesem Buch werden alle wichtigen Aspekte erklärt, die der Besitzer eines alten Pferdes wissen sollte – von der bedarfsgerechten Fütterung über ideale Haltungsbedingungen bis hin zur abwechslungsreichen und gymnastizierenden Bewegung an der Hand und unter dem Sattel. Praktische Tipps sorgen dafür, dass es dem Pferdebesitzer leicht fällt, die Ratschläge in die Tat umzusetzen. Als Tierphysiotherapeutin hat die Autorin insbesondere gute Erfahrungen mit Massagen und ähnlichen Behandlungen älterer Pferde gemacht. Diejenigen Handgriffe und Übungen, die auch der interessierte Laie problemlos und ohne Risiko für sein Pferd durchführen kann, werden deshalb ausführlich beschrieben und in detaillierten Bildern gezeigt.

Aus dem Inhalt des Buches

Im Buch geht es zuerst um die Zeichen des Alterns und die Ansprüche alter Pferde an die Fütterung. Ausführlich wird über Haltungsformen informiert. Welche ist die richtige? Im Vordergrund steht auch das gesamte Gesundheitsmanagement: Verschiedene Massagetechniken, Behandlungen mit Wärme, alternative Heilmethoden wie Homöopathie, Akupunktur, Magnetfeldtherapie zur Unterstützung. Mit das Wichtigste Bewegung für den Oldie: Aktive oder passive Bewegungsübungen, Trailparcour, Arbeit an der Hand, Doppellonge, Spazierengehen, Reiten, Spiele mit dem Pferd, bis hin zum Trainingsplan für alte Pferde. Zum Schluss wird auch beschrieben wie, so schwer es auch fällt, die Vorbereitung auf den Abschied aussehen kann.

Über die Autorin

Claudia Jung, Jahrgang 1967, hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeitet heute als Tierphysiotherapeutin und Pferde-Osteopathin mit eigener Praxis in Berlin. Während ihrer Arbeit stellt sie immer wieder fest, wie sehr sich das Wohlbefinden und die Beweglichkeit alter Pferde verbessern. Auch ihre anderen Ratschläge rund um die Haltung, Fütterung und Beschäftigung mit alten Pferden werden von den Pferdebesitzern dankbar aufgenommen. Es war ihr deshalb ein großes Anliegen, ein Buch zu schreiben, das umfassend über die Bedürfnisse älterer Pferde informiert und auch aufzeigt, wie viel Spaß der Umgang mit den Oldies noch machen kann. Für Barnboox hat Sie Ihre Erfahrung mit älteren Pferde in vier Fachartikel zusammengefasst.

Das Buch „Wenn Pferde älter werden“ von Claudia Jung können Sie hier bestellen


Quelle:

Cadmos Verlag