1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Holzpferde für Kinder spenden

Kinder und Jugendliche sollen, da sind sich alle Psychologen einig, Kontakt zur Natur und Tieren haben. Dies fördert die soziale, emotionale und motorische Entwicklung. Leider haben in unserer Gesellschaft Kinder immer weniger die Möglichkeit, mit Pferden Kontakt zu haben, sie zu erfahren und sie wortwörtlich zu begreifen. Der Verein „Pferde für unsere Kinder e.V.“ möchte genau dort ansetzen und den Kontakt von Kindern zu Pferden fördern.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Allerlei Nützliches ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Das Pferd ist seit Jahrhunderten aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken, ob früher als Arbeitstier auf dem Feld oder vor dem Wagen, als Fortbewegungsmittel oder in der heutigen Zeit als Sport- oder geliebter Freizeitpartner. Der Mensch und besonders Kinder und Jugendliche haben eine spezielle Bindung zu dem großen aber doch so sanften Tier.

Das Ziel: 10.000 Holzpferde für unsere Kinder

Durch den Wandel der Gesellschaft ist es jedoch immer weniger Menschen möglich, Kontakt zu Pferden zu haben. Genau dies möchte der Verein „Pferde für unsere Kinder e.V.“ ändern. Die Initiatoren, Dr. Christina Münch von HorseFuturePanel, Georg Ettwig (FN), Volker Wulff, Frank Henning und Thomas Casper, legten 2015 den Grundstein für die Entstehung des Vereins. Er hat sich zum Ziel gesetzt, „die Verbindung zwischen Mensch und Pferd ganzheitlich und nachhaltig zu fördern“. Dies wird durch verschiedene Projekte realisiert. Die Vision des Vereins ist es, „dass in 10 Jahren jedes Kind in Deutschland die Möglichkeit hat, im Rahmen seiner persönlichen Entwicklung durch den positiven Einfluss des Pferdes unterstützt zu werden.“ Diese Mission soll durch die Hilfe von Erziehern, Lehrern und Eltern gefördert werden.

In den Kindergärten beginnen

Ein Baustein, um dieses Ziel zu erreichen, ist es, Kindern im Vorschulalter einen Bezug zum Partner Pferd zu ermöglichen. Durch Holzpferde und pädagogische Lernkoffer wird den Kindern spielerisch der Zugang zum Thema Pferd eröffnet. Die Holzpferde stehen als geduldiger Spielkamerad zur Verfügung, regen die Phantasie an, lassen nicht so feinfühliges Auf- und Absitzen geduldig über sich ergehen und wecken so das Interesse am lebendigen Pferd.

 

Sponsoren aus der Reiterszene vor Ort gesucht

Jeder, ob Privatperson oder Unternehmen, Institution oder Verband kann ein Holzpferd inklusive Lernkoffer an einen Kindergarten spenden oder sich an der Spende von 450€ beteiligen. Gerne ist der Verein „Pferde für unsere Kinder e.V.“ bei der Planung und Umsetzung der Spendenübergabe behilflich. Durch das Einladen der Presse und die Bekanntgabe über soziale Medien wird die Übergabe publik gemacht. Im Rahmen des Sponsorings können regional vor Ort zwischen Kindereinrichtungen und Pferdebetrieben, wie (Pony)Reitschulen, Reitvereinen oder Zuchtbetrieben, Kontakte geknüpft werden. Dies bietet für alle Seiten Vorteile, die Kinder können vom Boden oder sogar vom Sattel aus Pferde kennen lernen, mit Ihnen umgehen und dabei ihre Persönlichkeit stärken und weiterentwickeln. Die Reitbetriebe steigern ihren Bekanntheitsgrad und haben Kontakt zu vielleicht neuen Kunden.
Die von Funny Horses in Warendorf hergestellten Pferde ziehen dann im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung in die gewählte Einrichtung ein. Weitere Informationen und das Spendenformular finden Sie unter www.pferde-fuer-unsere-kinder.de.

Strohm geht mit tollem Beispiel voran

Auch Andreas Strohm, Inhaber von Strohm Hufbeschlagartikel im Düsseldorfer Norden wurde auf den Verein und dessen Ziel aufmerksam. Als langjähriger Reit- und Pferdefreund war er von der Aktion angetan und startete ein Gewinnspiel für alle 320 Düsseldorfer Kindergärten unter dem Thema ‚Der Hufschmied und das Pferd‘. Unter allen eingesandten Arbeiten, die von Ideenreichtum, Herzblut und großem Engagement der Kinder und Erzieherinnen nur so strotzten, wurden die 10 besten ausgesucht.
In einer Feierstunde wurden im Hause Strohm die Holzpferde an die Kinder bzw.
Kindergärten übergeben. Von der ersten Minute an waren die Holzpferde die Attraktion und die Kinder inspizierten die Pferde genau und lautstark. Natürlich gingen auch die „Verlierer“ nicht leer aus und bekamen Lernkoffer der FN überreicht.
Vollends brachten Hotdogs, Weingummis, Kekse und eine Überraschungstüte für jedes Kind die Augen zum Leuchten. Dies war das schönste Dankeschön für den Inhaber Andreas Strohm und seine Mitarbeiter, Kerstin Krüll und Kevin Kopatz, die den Nachmittag geplant und durchgeführt haben.


Quelle:

Barnboox, STROHM Hufbeschlagartikel
Bilder: STROHM Hufbeschlagartikel