1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Reiter / Panorama :: Allerlei Nützliches / Reiter Legenden

APASSIONATA Europa Tour „Cinema of Dreams“

Die Besucher von APASSIONATA erwartet ein Feuerwerk der Emotionen und der Kreativität: Eine Kombination aus Reitkunst auf höchstem Niveau, in Szene gesetzt durch wundervolle Kompositionen aus beeindruckenden Lichteffekten, liebevoll gestalteten Kostümen und mitreißenden Rhythmen, Melodien und Tanzchoreografien! Bei einer atemberaubenden Zeitreise durch die Moderne wird der Zuschauer Zeuge eines neuen, traumhaften Programms, das von Oktober 2016 bis Juni 2017 durch 32 Städte Europas tourt.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Allerlei Nützliches ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Als Gesamtkunstwerk voller faszinierender Details verzaubert APASSIONATA jeden Zuschauer auf ganz eigene Weise: Die Abwechslung aus packender Action, vollendeter Harmonie sowie lustigen Überraschungsmomenten erreicht Jung und Alt und überwindet kulturelle Grenzen mühelos. Die Emotionalität der magischen  Begegnungen zwischen Mensch und Pferd erschließt sich allen sofort. Eigens komponierte Musik, grandiose Lichteffekte und liebevoll gestaltete Kostüme sind dafür geschaffen, dieses Gefühl zu untermalen und noch eindrücklicher erlebbar zu machen.

Reiterstars aus ganz Europa

APASSIONATA präsentiert die besten Reiter Europas und ihre wunderschönen Pferde mit den traditionellen Reitweisen ihres jeweiligen Herkunftslandes. Reitkunst auf höchstem Niveau lautet das Versprechen an die erwartungsvollen Zuschauer. Um diesem gerecht zu werden, wird für jede Show aufs Neue ein Ensemble aus beeindruckenden Talenten und bekannten Stars zusammengestellt. Alle sind sie unermüdlich in ihrer Leidenschaft und haben ihr Können zur Perfektion gebracht.

Bartolo Messina aus Italien

Die große Pferdepassion seines Vaters ging direkt auf ihn über, ebenso wie dessen Feingefühl für die Vierbeiner: So präsentiert der Italiener Bartolo Messina in „Cinema of Dreams“ gleich zwei kleine Pferdeherden in völliger Freiheit, lediglich gelenkt durch die Bande von Freundschaft und Vertrauen. Zum einen verzückt er mit Mini-Ponys in einer niedlichen Freiheitsdressur, zum anderen berührt er die Zuschauer durch die tiefe Verbundenheit zu seinen sechs Großpferden. Er möchte auf diese Weise zeigen, dass Pferde aller Rassen – ob klein oder groß, elegant oder eher behäbig – zu spektakulären gemeinsamen Darbietungen in der Lage sind.

Daphne de Visser aus den Niederlanden

Seit ihrer Kindheit hegt Daphne de Visser ein Faible für seltene Tiere. Auch was den Reitsport angeht, hat sie ihr Herz an die besonders großen und kräftigen Tiere verloren. Ihr Kaltblut, Noriker „Thomas“, zeigt unter der zierlichen Holländerin nahezu elegante Dressurlektionen und bewegt seinen robusten Körper mit ungeahnter Anmut, auch wenn seine Gänge die Erde zum Beben bringen und sein Aussehen eher an Pippi Langstrumpfs „Kleinen Onkel“ denken lässt. Sobald der Tigerschecke bei „Cinema of Dreams“ die Arena betritt, beweist er auf beispiellose Art, wieviel Leichtigkeit in ihm steckt – und sichert sich somit die Herzen des Publikums!

Equipe Giona, die Reiterfamilie aus Verona

Als Mitglied einer pferdeverrückten Familie sind Pier und seine Nichte Giulia Giona wahre Meister im Umgang mit den wunderschönen Vierbeinern. Bei „Cinema of Dreams“ präsentieren sie ihre Leidenschaft für die wunderschönen Friesen und deren unnachahmliche Eleganz gleich auf zweifache Weise: Sowohl bei der berührenden Freiheitsdressur als auch bei einer atemberaubenden Ungarischen Post lassen sie die bildschönen Rappen unglaubliche Lektionen vollführen. Ihre enge Verbundenheit zu den Pferden schenkt dem Publikum wahre Gänsehautmomente und spiegelt das Vertrauen wider, das zwischen Mensch und Tier entstehen kann. Unterstützt werden die beiden in diesem Jahr durch Emanuele Righetto und Davide Zanella, die die Kunst des klassischen Voltigierens auf ganz neue Weise interpretieren und damit die Zuschauer begeistern.

Equipe Luis Valença aus Portugal

Exzellente Darbietungen in unnachahmlicher Präzision: Das Team des Reit-Altmeisters Luis Valença aus Portugal ist ein Garant für barocke Reitkunst auf höchstem Niveau. Als Ehrenmitglied der Portugiesischen Reitschule widmet er sein Leben der Ausbildung von Lusitano-Pferden und außergewöhnlichen Reittalenten. Klassisch vollendet präsentiert seine junge Equipe bei „Cinema of Dreams“ mit edlen Hengsten alle Facetten der Hohen Schule. Egal ob an der Hand oder unter dem Reiter: Die Tiere beherrschen Lektionen wie Levade, Courbette und selbst die schwierige Kapriole in Perfektion.

Equipe Sebastián Fernández aus Spanien

Die Familie des mehrfachen spanischen Meisters, in der als „Doma Vaquera“ bekannten traditionellen Hirtenreitweise, ist komplett den Pferden verfallen. Gemeinsam mit seinem Sohn zeigt Sebastián Fernández, wie geschickt das Duo mit der „Garrocha“ umzugehen weiß. Dabei handelt es sich um einen etwa drei Meter langen Holzstab, der ursprünglich dazu diente, Kühe und Bullen zu leiten und zu lenken. In der APASSIONATA-Arena begeistern die Spanier als düstere Straßen-Gang mit leuchtenden „Garrochas“ mit dynamischen Manövern und geradezu tänzersicher Leichtigkeit das Publikum mit ihrer unnachahmlichen Kunst!

Laury Tisseur und die APASSIONATA Academy

Rasant, wagemutig, atemberaubend: Das ist die Ungarische Post, die das Publikum in der Show „Cinema of Dreams“ bei der Zeitreise im Traumtheater erlebt. Trickreiter Laury Tisseur steht dabei auf dem Rücken zweier außergewöhnlicher Lusitanos, die allein optisch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen: Es handelt sich um Cremello-Hengste, die neben ihrer fast goldenen Fellfärbung blaue Augen haben. Vor diesen beiden Schönheiten werden vier weitere Pferde geführt. Mit der APASSIONATA Academy im südfranzösischen Nîmes entstand eine eigene Institution: Sie hat zum Ziel, Reiter und Pferde mit dem gewissen „Show-Etwas“ auszuwählen und dann nach deren individuellen Bedürfnissen auf den Punkt zu fördern.

Voltigeurs du Monde und die APASSIONATA Academy

Die „Voltigeurs du Monde“ sind ein Eliteteam der besten Trickreiter Europas, das stets durch talentierte Neuzugänge ergänzt und neu zusammengestellt wird. In dieser eigens für APASSIONATA geformten Equipe gelingt es den Voltigeuren deshalb, das Publikum mit immer neuen, waghalsigen Kunststücken auf, über und unter dem Pferd zu begeistern. Ihr Training wird geleitet von Erik Hasta Luego, seit 1978 französischer Champion im Trickreiten – mit Guinness-Rekord als schnellster Reiter, der in nur 12 Sekunden unter einem galoppierenden Pferd hindurch tauchte. Sein Können gibt er in der APASSIONATA-Akademie im südfranzösischen Nîmes an die „Voltigeurs du Monde“ weiter.

APASSIONATA Dance Company

Im Tanzteam vereint sich die Energie der APASSIONATA Dance Company mit der Philosophie und Tradition von Sándor Románs „ExperiDance“. Genau abgestimmt auf die Bewegungen der Pferde, werden magische Momente einzigartig in Szene gesetzt – mal voller dynamischer Wildheit und Athletik, dann wieder mit traumhaft-poetischer Eleganz. Auch die komödiantischen Einlagen ergänzen die Tänzer durch viel schauspielerisches Geschick, Witz und Charme. Verschiedenste Stilrichtungen – klassisch und modern – verschmelzen, im Zusammenspiel mit den Reitern, zu eindrucksvollen Szenen… inklusive Gänsehaut-Faktor!


Quelle:

APASSIONATA World GmbH