1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: Produktneuheiten

Zivilisationskrankheiten – Welche Produkte helfen können

Stoffwechselerkrankung, Allergie oder Magengeschwüre. Nicht nur wir Menschen, auch Pferde bleiben von den Krankheiten, die mit einer zunehmenden Zivilisierung der Gesellschaft einhergehen nicht verschont. Denn auch sie spüren die Unterschiede in Haltung und Fütterung buchstäblich am eigenen Leibe. In einem aktuellen Schwerpunkt-Thema beschreiben wir wie man rechtzeitig die Symptome erkennt und notfalls behandelt. Hier stellen wir eine Reihe Produkte vor, die dabei helfen können.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Produktneuheiten ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Das ehemaligen Flucht- und Steppentier Pferd ist im vermeintlichen Paradies unserer Stall- und Weidehaltung zwar nicht mehr von Wölfen bedroht, dafür den Umwelteinflüssen schutzlos ausgesetzt und meist kommt noch Bewegungsmangel, Ernährungseinerlei sowie nicht artgerechte Haltung erschwerend hinzu. Die Symptome und Krankheitsbilder sind so vielfältig wie die schlechten Einflüsse. Daher ist höchste Aufmerksamkeit geboten, um die Zeichen frühzeitig zu erkennen und schon im Ansatz mit den richtigen Reaktionen und Produkten den körpereigenen Abwehrkräften des Pferdes zu helfen. Schon die Umstellung des Futters oder eine Darmsanierung mit natürlichen Kräutern kann bei den ersten Anzeichen von Zivilisationskrankheiten große Auswirkungen haben.

leovet Mähnenliquid – hilft bei Sommerekzem bedingten Mähnen- und Schweifscheuern oder Schuppen

Viele Hautkrankheiten fallen unter die sogenannten Zivilisationskrankheiten. Gerade im Sommer leiden viele Pferde unter juckender, schuppender Haut vor allem an Mähne und Schweif. Mähnenliquid von leovet beruhigt mit Bioschwefelfluid und Harnstoff die Haut gezielt. Es wirkt gegen Schuppen, lässt Juckreiz verschwinden und verhindert so abgescheuertes Langhaar, kahle Schweifrüben und kurze, unansehnliche Mähnen. Das Haar wächst wieder von Grund auf glänzend und gesund nach.

 

 

 

Hoeveler ORIGINAL PUR – Getreide-freie Fütterung ein Weg in die richtige Richtung

Sack_PURITANEine komplett getreidefreie Futterlinie bieten die Hoeveler Spezialfutterwerke mit ihrer Original-Pur-Linie für Pferde. Die fünf Produkte alle stärke- und zuckerreduzierten Futtermittel entlasten den strapazierten Stoffwechsel des Magen-Darm-Traktes. Die Produkte sind komplett Getreide- und Melassefrei, enthalten somit nur noch einen reduzierten Anteil an Stärke und Zucker und eignen sich vor allem bei den Stoffwechselerkrankungen Cushing (Equines Cushing-Syndrom), EMS (Equines Metabolisches Syndrom) und PSSM (Polysaccaride Storage Myopathie) sowie bei Magengeschwüren und Hufrehe.

 

 

Kräuterkraft zur Darmsanierung

s_holzextrakt_250g_600gDie Kraft der Kräuter wird vielseitig genutzt. Als natürliche Heilmittel bei bestimmten Erkrankungen oder vorbeugende bei Stoffwechselproblemen: Zum Beispiel zur Darmsanierung. Dabei empfehlen sich Kräutermischungen wie die Amara Bitterkräuter von PerNaturam in Kombination mit Süßholzextrakt von Okapi. Beides zusammen wirkt entschlackend und stark entzündungshemmend auf alle Schleimhäute im Körper und regen somit auch die Darmschleimhaut zur Regeneration an. Die bitter- und Gerbstoff-haltigen Kräuter regen die Produktion von Gallenflüssigkeit an und wirken positiv auf die Peristaltik des Darms zusätzlich hemmen sie Fehlgärungen.

 

Kristallkraft No1 und No2 – Pferde-Ergänzungsfutter zur Entgiftung

kk-no1-eimer-shadedGesundheit kommt von innen. Beim Pferd ebenso wie beim Mensch. Das ist der Grundgedanke von Kristallkraft Pferdefutter. Da der Körper durch zunehmende Umweltbelastung ständig über die Nahrung Giftstoffe zu sich nimmt, ist die Verwertung der guten Bestandteile der Nahrung bzw. des Futters gestört. Kristallkraft No1 oder No2 entgiftet den Pferdekörper und hilft ihm die gesunden Inhaltsstoffe wieder richtig zu verwerten. Die Produkte werden als zweimal jährlich anzuwendende Kur im Frühjahr und im Herbst empfohlen und wirken insbesondere bei Kotwasser und Sommerekzem, können aber auch generell zur Vorbeugung bei stoffwechselbedingter Symptome angewendet werden.


Quelle:

Nicole Hundt, Barnboox