1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Panorama :: Produktneuheiten

OPTIHAND – Trainingshilfe für korrekte Handhaltung

Das Ziel jedes ambitionierten Reiters: Ein korrekter, ausbalancierter Sitz mit unabhängiger, feiner Hand. Das dies einfacher klingt als getan, sieht man täglich in unseren Reitställen. Jetzt wurde mit OPTIHAND ein einfaches Trainingstool zum leichteren Erlernen von Haltung und Einwirkung der Reiterhand entwickelt. Es hilft dem Anfänger genauso wie dem fortgeschrittenen Reiter, der seine Handeinwirkung auf das Pferdemaul korrigieren möchte.
Grenzen Sie ihre Suche auf dem Gebiet Produktneuheiten ein. Mit einem Suchbegriff liefert unsere Datenbank Fachbeiträge zu diesem Thema an.

Reit-Neulinge lernen bei den ersten Stunden an der Longe das richtige Sitzen auf dem Pferd. Häufig werden sie angewiesen, in den Halteriemen am Sattel zu greifen, um sich dort festzuhalten. Doch daraus folgt zwangsläufig eine für das spätere Reiten mit Zügeln falsche Handhaltung. Die tiefe Position des Sattelriemens fördert zudem den unerwünschten runden Rücken und die Tendenz zum Stuhlsitz.

Korrekte Handhaltung von Anfang an

Die Trainingshilfe OPTIHAND dient dem Anfänger zunächst zum Festhalten bis der Reiter frei sitzen kann. Gleichzeitig werden von Beginn an „aufgestellte“ Hände, also die korrekte Handposition und angewinkelte Ellenbogen erlernt.

Später, bei den ersten Longen- oder Reitstunden mit Zügeln in der Hand, kommt es noch

leicht zum Verlust der Balance beim ungeübten Reiter. Der Reiter hält sich dann plötzlich „an den Zügeln“ fest und zieht im empfindlichen Pferdemaul herum.

Durch den Einsatz von OPTIHAND wird dies verhindert. Die Trainingshilfe wird mit Gurten und Haken am Sattel angebracht und ermöglicht so dem Reitschüler in dieser Phase, sich kurzzeitig zu stabilisieren. Er gerät schnell wieder ins Gleichgewicht. Die Gurtverbindung zum Sattel kann im Verlauf der Ausbildung immer länger eingestellt werden, bis das OPTIHAND-Tool überflüssig wird.

Korrekturhilfe für Fortgeschrittenen

Oft ist dem Reiter nicht bewusst, wie sehr er sein Pferd durch zu starke, zu einseitige oder andere fehlerhafte Handeinwirkungen stört. In diesem Fall kann OPTIHAND wertvolle Impulse setzen, wenn es kurzzeitig zur Demonstration oder Korrektur im Rahmen des Reitunterrichtes eingesetzt wird.

Bei vielen Reiterinnen und Reiter halten sich hartnäckige Fehler in der Handhaltung oder schleichen sich falsche Zügeleinwirkung ein, wie z. B. Riegeln oder verdeckte Hände. Sie profitieren ebenfalls von den Möglichkeiten der OPTIHAND Reithilfe. Die Griffe sind drehbar, so dass das Annehmen und Nachgeben der Zügel durch Ein- und Ausdrehen der aufgestellten Hände aus dem lockeren Handgelenk gezielt trainiert werden kann. Auch noch feinere Zügelhilfen durch Zusammendrücken der Hand können durch die weiche, gummiartige Polsterung vermittelt werden.

OPTIHAND Trainingstool vereint die Lerneffekte traditioneller Korrekturhilfen wie Zügelbrücke, Stöckchen in den Händen, Gerte unter den Daumen in einem Produkt und hilft Reitanfängern genauso wie dem fortgeschrittenen Reiter.


Quelle:

innoHorse GmbH